Kategorien
Kundenloyalität

Stammkundengewinnung: Wer Kundentreue will, muss 5 Loyalitäten entwickeln

Wer treue Kunden will, muss Kundentreue belohnen. Hierbei stellt sich sogleich auch die Frage: Wer sind denn die Loyalsten? Und warum? Grundsätzlich sind die Menschen alle verschieden, und das betrifft natürlich auch ihre Treue-Disposition. Loyalität lässt sich nicht bei Allen und Jedem erreichen – und schon gar nicht auf die gleiche Weise. Doch man kann…WeiterlesenStammkundengewinnung: Wer Kundentreue will, muss 5 Loyalitäten entwickeln

Kategorien
Digitalisierung

Generation Y, Generation Z, Digital Natives, Digital Immigrants

Wie selbstverständlich nimmt die kleine Alina von nebenan, vier Jahre alt, mein Smartphone in ihre süßen Händchen. Routiniert aktiviert sie die Sprachsteuerung. Auch ohne lesen und schreiben zu können, hat sie schon Zugang zum Wissen der Welt: „Zeig mir Bilder von Delfinen“, gibt sie in Auftrag. Das erste Foto, das die Welt von ihr zu sehen…WeiterlesenGeneration Y, Generation Z, Digital Natives, Digital Immigrants

Kategorien
Marke und Marketing Kommunikation

Kommunikation von gestern und heute: von 0.0 bis 2.0 – und darüber hinaus

Am Anfang kommunizierte die Natur über Biochemie. Das Balzverhalten paarungswilliger Männchen und Weibchen ist ein beeindruckendes Beispiel dafür. Soziales Grunzen, also die Hms, Ahs und Ohs, die auch heute noch allgegenwärtig sind, hat die frühen Menschen begleitet. Weite Distanzen überwand man in der Savanne durch Rauchzeichen, im Gebirge durch das gejodelte Echo und im Dschungel…WeiterlesenKommunikation von gestern und heute: von 0.0 bis 2.0 – und darüber hinaus

Kategorien
Mundpropaganda- und Empfehlungsmarketing Kommunikation Gastbeiträge

Gastbeitrag von Torsten Panzer: Mythen und Wahrheiten über die Kunst der Viralisierung – Teil 1: Sieben Regeln für die Entstehung eines viralen Hits

Warum werden gerade im Web manche Videos, Bilder oder Artikel zu einem Riesen-Hit, während andere kaum Aufmerksamkeit erhalten? Hierüber kursieren viele Mythen und falsche Vorstellungen. Richtig angewendet ist die digitale Mundpropaganda ein Motor für das Empfehlungsgeschäft, doch falsch verstanden sind Enttäuschungen vorprogrammiert. In diesem und dem folgenden Gastbeitrag verrät uns der Social-Media-Experte Torsten Panzer, unter…WeiterlesenGastbeitrag von Torsten Panzer: Mythen und Wahrheiten über die Kunst der Viralisierung – Teil 1: Sieben Regeln für die Entstehung eines viralen Hits

Kategorien
Mundpropaganda- und Empfehlungsmarketing

Die beste Werbung ist die, die der Kunde für Sie macht

Wer ist Ihr bester Verkäufer? Er ist nicht im Vertrieb angestellt. Er ist kein freier Mitarbeiter oder Handelsvertreter. Er arbeitet auch nicht als Vermittler. Ihr bester Verkäufer heißt: Empfehler, aktiver positiver Empfehler. Er sagt anderen Menschen, dass sie mit Ihnen zusammenarbeiten oder bei Ihnen kaufen sollen. Solche Empfehler sind wirksamer als jeder Starverkäufer – und…WeiterlesenDie beste Werbung ist die, die der Kunde für Sie macht

Kategorien
Touchpoint Management

Die 7 unternehmerischen Schlüsselaufgaben für morgen – Aufgabe 6, Teil 2: Sich digital transformieren – Corporate Social Software integrieren

Gott sei Dank schenkt uns die fortschreitende Digitalisierung nicht nur Zahlensalat, sondern auch Unterstützung, wenn es um den innerbetrieblichen Wandel geht. Die entsprechenden Tools sind schon lange verfügbar, sie werden allerdings noch viel zu selten genutzt. Sie sind Spiegelbild der öffentlich zugänglichen Social-Media-Tools und als firmeninterne soziale Netzwerke auch unter dem Begriff Social Intranet bekannt.…WeiterlesenDie 7 unternehmerischen Schlüsselaufgaben für morgen – Aufgabe 6, Teil 2: Sich digital transformieren – Corporate Social Software integrieren

Kategorien
Touchpoint Management

Wie Unternehmen die Web-3.0-Zukunft erreichen (Teil 2): In die bunte Mixed Reality der Digital Natives, Sharer und Maker eintauchen

Die Hochzeit zwischen dem Social Web und dem mobilen Internet hat uns mit Höchstgeschwindigkeit in die Web-3.0 Welt katapultiert. Ihr vielleicht wichtigstes Plus: eine digitale Informationsschicht, die sich per Fingerwisch über unsere Offline-Landschaften legt. Diese neue Konstellation hat das Kräfteverhältnis zwischen Anbietern und Nachfragern endgültig auf den Kopf gestellt. Denn das Internet spielt den „kleinen…WeiterlesenWie Unternehmen die Web-3.0-Zukunft erreichen (Teil 2): In die bunte Mixed Reality der Digital Natives, Sharer und Maker eintauchen

Kategorien
Touchpoint Management

Heute ein Muss: Das Online Monitoring über Gerede im Web

Web Monitoring ist die beste Echtzeit-Marktforschung aller Zeiten. Endlich können wir den Kunden zuhören, wenn sie sich über uns unterhalten. Und wir können mitlesen, was sie über uns schreiben: Klartext, ungefiltert, unverblümt. Und mehr noch: Wir können sofort darauf reagieren. Denn guter Service beginnt in Zukunft nicht erst dann, wenn ein (enttäuschter) Kunde von sich…WeiterlesenHeute ein Muss: Das Online Monitoring über Gerede im Web