Was Unternehmen jetzt am dringendsten brauchen: eine Organisationsinnovation

Die Zukunft kommt im Zeitraffer daher. Menschen, humanoide Roboter und künstliche Intelligenzen bewegen sich mit atemberaubendem Tempo aufeinander zu. Gemeinsam sind wir auf dem Weg in eine Zeit, in der alles anders sein wird als jemals zuvor.

Und gemeinsam sind wir auch verantwortlich dafür, dass dieser Weg ein guter wird: für den Lebensalltag der Menschen, für das eigene Unternehmen, für die Wirtschaft als Ganzes, für die Gesellschaft, für unseren Planeten. Und die Weichen dafür stellen sich jetzt.

Denn der Fortschritt lässt sich nicht am Fortschreiten hindern. Die Innovationen werden sich überschlagen. Sie kommen urplötzlich und oft aus Ecken, die niemand erwartet. Nichts ist mehr auf Jahre hinaus planbar. Permanente Umbrüche sind völlig normal.

Von nun an wird man sich aufmachen müssen, ohne den genauen Weg schon zu kennen. „Dem Gehenden legt sich der Weg unter die Füße“, heißt es so schön. Dies hat fundamentale Auswirkungen auf die organisationalen Strukturen eines Unternehmens.

Diese müssen erneuert werden. Mein neues Buch „Die Orbit-Organisation“ zeigt Schritt für Schritt, wie das geht.

Das Orbit-Modell: Aufbruch in die organisationale Erneuerung

Ein Company Redesign ist, wie in Fit für die Next Economy bereits angerissen, längst unumgänglich, um mit der anrollenden Hochgeschwindigkeitszukunft Schritt halten zu können. Hierzu habe ich zusammen mit Alex T. Steffen eine Organisationsinnovation entwickelt. Wir nennen sie das Orbit-Modell.

Es propagiert den konsequenten Übergang von einer aus der Zeit gefallenen pyramidalen zu einer zirkulären Unternehmensorganisation. Es beschreibt den Weg von einer auf Effizienz getrimmten veralteten Arbeitswelt hin zu einem agilen und zugleich kundenzentrierten Unternehmen sowie den Wandel von einer Wettbewerbs- zu einer Kollaborationskultur.

Orbit-Unternehmen erzeugen Anziehungskraft. Für die Kunden sind sie ein Sehnsuchtsort. Und für die Mitarbeiter sind sie ein Heimathafen. Sie sind geprägt von Miteinander statt Gegeneinander und von ständiger Bereitschaft zum Wandel.

In einer Orbit Organisation arbeiten Hochleistungsteams zugleich für das Wohl ihres Arbeitgebers und das der Kunden. Am Ende des Wegs steht ein Unternehmen, das für unsere digitale Zukunft hervorragend aufgestellt ist: zugleich hochrentierlich – und zutiefst human.

In 9 Schritten zu einer Unternehmensstruktur für die digitale Zukunft

Alle reden von der Digitalisierung und wie schwer man sich hierzulande damit tut. Doch über den wahren Grund für das Zaudern beim Aufbruch ins Neuland redet man nicht: Zahllose Unternehmen bleiben einem Organisationsmodell verhaftet, das aus dem tiefsten letzten Jahrhundert stammt. Es braucht also dringend eine neue organisationale Struktur.

Kundenzentrierung spielt dabei eine herausragende Rolle. Sie wird zur Nummer eins der künftigen Managementskills. Der Kunde ist der wichtigste Mensch im Unternehmen. Wer also durchstarten will, braucht nicht nur neue Führungskonzepte. Er muss sich auch radikal auf die Seite des Kunden schlagen.

So ist das Orbit-Modell das erste Organisationsmodell, das den Kunden sichtbar in den Mittelpunkt stellt. Es ist zudem das erste Modell, das die zunehmend notwendigen Brückenbauer-Rollen gezielt integriert. Denn Transformation bedeutet immer auch Transition, also Übergang.

Hierfür werden Menschen gebraucht, die Wege ins Neuland ebnen und Verbindungen schaffen zwischen Drinnen und Draußen sowie zwischen menschlicher und künstlicher Intelligenz. Mit frischen Ideen und vielen Beispielen beschreibt das Buch die positiven Effekte, die das Modell in all seinen Aspekten auf sämtliche Unternehmensbereiche hat.

Hier geht’s zur Leseprobe, zum Inhaltsverzeichnis und zur Bestellung

Auf 310 Seiten bietet das Buch eine umfassende Gebrauchsanleitung, mit deren Hilfe die nötigen Veränderungsmaßnahmen zügig zu schaffen sind. Die, die bereits einen Blick in das Manuskript werfen konnten, die sagen: Es ist ein Lesemuss für wirklich jeden Manager.

Es ist ab Ende Januar erhältlich (34,90 €). Hier geht’s zum Inhaltsverzeichnis. Und hier zur Leseprobe. Hier geht’s Bestellung (wenn Sie mögen, gern auch mit Widmung). Oder bestellen Sie bei Ihrem Lieblingsbuchhändler, bei Amazon oder direkt beim Verlag.

Facebooktwitterlinkedinxingmail

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>