Testimonials und Referenzen (2/3): Wie man mit Referenzen gut umgeht, und wie man sie effizient einsetzen kann

Zukunftstrend Empfehlungsmarketing. Bestseller von Anne M. Schüller

Die Fürsprache begeisterter Kunden: ein wertvoller Schatz. Deshalb können Anbieter gar nicht genug aussagekräftige Referenzen in ihrem Fundus haben. Im ersten Beitrag ging es darum, wie man sie erhält. Sind sie eingesammelt und in ein Ranking gebracht, heißt es dann, sie sinnvoll einzusetzen.

Wie Referenzen aussehen Weiterlesen »

Testimonials und Referenzen (1/3): Warum sie gerade heute so wertvoll sind, und wie man sie erhält

Zukunftstrend Empfehlungsmarketing. Bestseller von Anne M. Schüller

Referenzgeber sind für Unternehmen geradezu unentbehrlich. Denn ihre Empfehlungen stehen für eine Spitzenleistung – aus Sicht des Kunden betrachtet, und die allein zählt. Doch selbst, wenn alles prima läuft, kommt solchermaßen positive Mundpropaganda nicht immer vollautomatisch in Gang. Damit die Kunden ans Weiterempfehlen denken und bereit sind, Weiterlesen »

Für Sie gelesen: Musterbrecher – Die Kunst, das Spiel zu drehen

Dieses Buch will zeigen, wie man herkömmliche Führungsmuster bricht, und was man von mutigen Unternehmern lernen kann, um Ungewöhnliches auszuprobieren und damit erfolgreich zu sein.

Also: In einem Punkt hat das Autorenquartett Stefan Kaduk, Dirk Osmetz, Hans A. Wüthrich und Dominik Hammer schon mal kläglich versagt: Vier Männer haben sich zusammengetan, um zu zeigen, Weiterlesen »

Mein neuer Vortrag – mein neuer Workshop: Mitarbeiterführung in unserer neuen Businesswelt

Keynote-Speaker Anne M. Schüller

Viele Führungskräfte sind auf der Suche. Denn sie spüren genau: Die alten Führungskonzepte funktionieren nicht mehr. Die Arbeitsbeziehungen haben sich in den letzten Jahren grundlegend gewandelt. Sie sind digitaler, vielschichtiger und auch eigenverantwortlicher geworden – und all das auf hohem Niveau.

Es gibt mehr befristete Arbeitsverträge, höhere Teilzeitquoten sowie Weiterlesen »

Nielsen: Empfehlungsmarketing gehört an die erste Stelle im Businessplan

80 Prozent aller Deutschen vertrauen Empfehlungen aus ihrem persönlichen Umfeld,

64 Prozent vertrauen dem, was Dritte im Web zu berichten wissen,

57 Prozent vertrauen redaktionellen Inhalten wie zum Beispiel Zeitungsartikeln,

40 Prozent vertrauen den Werbespots im TV und

39 Prozent den Inhalten von Zeitschriftenanzeigen.

Dies sind Ergebnisse aus einer Nielsen-Studie, die vor Weiterlesen »

Kundensegmentierung im Touchpoint Management: Saboteure oder Promotoren?

Wir leben in einer Empfehlungsgesellschaft. Deshalb werden in unserer onlinevernetzten neuen Businesswelt Kundenloyalität und die darauf aufbauende Weiterempfehlungsbereitschaft immer wichtiger. Haben Sie demzufolge schon mal eine Zielgruppenauswahl nach Loyalitätskriterien gemacht? Dabei werden Kunden entsprechend ihres Treueverhaltens geclustert:

• Saboteure • Illoyale Kunden • Verlorene Kunden • Bedingt loyale Kunden • Total loyale Kunden • Fan-Kunden, Weiterlesen »

Kundensegmentierung im Touchpoint Management: Netzwerke statt Zielgruppen

Zielgruppen nach klassischem Muster gibt es schon beinahe nicht mehr. Heute agieren (potenzielle) Kunden in Netzwerken, Communities und Interessensgemeinschaften. In solchen Kreisen werden Kaufentscheidungen maßgeblich von Dritten beeinflusst.

Dabei wird ausführlich über Angebote berichtet, die man erhalten hat. Oder über Erfahrungen, die man anderen lieber ersparen will. Es wird heftig zu- oder abgeraten, und Weiterlesen »