Mein neuer Seminar-Workshop: Mitarbeiterführung im Generationenmix

Die alten Führungskonzepte funktionieren nicht mehr. Denn die Arbeitsbeziehungen haben sich in den letzten Jahren grundlegend gewandelt. Sie sind digitaler geworden und mit deutlich mehr Eigenverantwortung verbunden. Das Gewinnen und Halten der besten Talente wird zur ständigen Herausforderung. Die Arbeitgeberattraktivität muss neu gestaltet werden. Die Mitarbeiter werden immer mehr auch zu Botschaftern, die die Reputation ihres Unternehmens maßgeblich prägen.

So werden Führungskräfte vor ganz neue Herausforderungen gestellt: Sie müssen ihre eigene Rolle überdenken und neue Arbeitsmethoden beherrschen. Vor allem aber müssen sie „Digital Natives“ und „Analog Seniors“ gemeinsam zu Höchstleistungen bringen. Junge Talente lassen sich nicht auf alte Weise führen, schon gar nicht mit Mechanismen von Command & Control. Und langjährige Mitarbeiter müssen an neue Formen der Arbeit situativ herangeführt werden.

Ganz andere Führungsstile rücken hiermit nach vorn: Möglichmacher und Katalysatoren – also dienstleistende Leader – werden heute gebraucht. Für Führungskarrieren kommen deshalb nur noch Menschenexperten infrage. Dies ist einzubinden in eine „lachende“ Unternehmenskultur. Das Instrument, mithilfe dessen man all das gestaltet, heißt Mitarbeiter-Touchpoint-Management.

Die Inhalte

  • Unsere schöne neue Arbeitswelt
  • Wie Millennials geführt werden wollen
  • Wie man Loyalität und Engagement in allen Generationen verstärkt
  • Neue Führungsstile: Möglichmacher und Katalysatoren
  • Neue Arbeitsmethoden und Führungswerkzeuge
  • Über die „vergiftete“ und die „lachende“ Unternehmenskultur
  • In vier Schritten zum Erfolg: Das Mitarbeiter-Touchpoint-Management

Die Zielgruppe

Dieser Seminar-Workshop eignet sich für Führungskräfte verschiedener Hierarchiestufen bis hin zur Geschäftsleitung sowie auch für ambitionierte Einsteiger in Führungsaufgaben. Folgendermaßen kann es durchgeführt werden:

  • als Privatissimum: maximal 10 Teilnehmer
  • als Intensiv-Workshop: ca. 20 Teilnehmer
  • als Großgruppen-Workshop: max. 50 Teilnehmer

Der Zeitrahmen

  • wahlweise 1 Tag oder 2 Tage hintereinander
  • auch möglich: 1 Tag plus ein Aufbautag zu einem späteren Zeitpunkt

Interessiert? Dann kommen Sie für einen Austausch gern gleich auf mich zu: info@anneschueller.de

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinxingmail

Kommentare sind gesperrt.