Für Sie gelesen: Die stärkste Marke sind Sie selbst! von Jon Christoph Berndt

Stadt, Land, Institutionen, Produkte, Services und natürlich auch Menschen: Alles hat das Potenzial, Marke zu sein – selbst eine Privatperson. Menschen, die zu einer Marke werden, können heutzutage mehr verdienen als Großunternehmen. Wer eine positive Reputation hat und einen Expertenstatus besitzt, macht schneller Karriere und schafft es in die Medien. Und Wirtschaftslenker, die negativ wahrgenommen Weiterlesen »

Markenloyalität im Sinkflug – und was sich dagegen tun lässt

Die Wechselfreue der Kunden ist so hoch wie nie. Das neue Phänomen heißt: der flüchtende Kunde. Eine kürzliche GfK-Studie ergab: Marken des täglichen Bedarfs verlieren im Durchschnitt fast 40 Prozent ihrer loyalen Stammkunden pro Jahr. Und diese immens hohe Rate ist in den letzten zwölf Monaten noch weiter gestiegen. Dabei werden mit Stammkunden durchschnittlich 60 Weiterlesen »

Für Sie gelesen: Werbung für Adam und Eva von Diana Jaffé

Da gibt es gerade mal wieder Bücher, die werden trotz Null-Informationen und – noch viel gefährlicher – trotz veraltetem Wissen gehyped. Und selbst Kollegen, die das eigentlich erkennen müssten, geben positive Gefälligkeitsbewertungen dazu ab. Und andere wirklich wertvolle Bücher schaffen es nicht nach ganz oben. Ein solches Buch ist (leider) „Werbung für Adam und Eva“ Weiterlesen »

Gastbeitrag von Tom Buser: Kundenservice als USP

Kunden langfristig durch einen exzellenten Service zu begeistern und so zu loyalisieren: eine Unternehmensstrategie, die einen hohen Ertrag verspricht – bei geringem Risiko. Tom Buser und Beat Welte haben sich dazu Gedanken gemacht.

Viele Unternehmen verfolgen eine konsequente (Produkt-)Differenzierungsstrategie. Und es ist nicht zu bestreiten, dass auf diese Weise gerade in der Konsumgüterindustrie einige aufsehenerregende Weiterlesen »

Der Führungsstil für eine neue Business-Welt: die kundenfokussierte Mitarbeiterführung

Noch nie war es so dringlich, Mitarbeiterführung kundenorientiert zu gestalten. Denn heute erreichen Unternehmen eine Vorrang-Stellung nicht länger durch das, was sie tun, sondern darüber, wie der Kunde dies wahrnimmt – und was er dazu der ganzen Welt erzählt. Alles ist „like“ oder „dislike“. Der Kunde ist der wahre Boss. Unnachgiebig verlangt er Spitzenleistungen, ein Weiterlesen »

Sprechen Sie Verlierer- oder Gewinnersprache?

„Die Sprache ist die Kleidung der Gedanken“, hat der englische Schriftsteller Samuel Johnson einmal gesagt. Und welche Worte benutzen Sie? Ihre Wortwahl entlarvt Sie sofort. Ein positives Gesprächsklima zu schaffen bedeutet vor allem, mit Sprache achtsam umzugehen.

Jedes Wort erzeugt eine Art Bild in unserem Hirn – und wird positiv oder negativ markiert. Wer Weiterlesen »