Über Wahrnehmungsmängel und Affen

Die Menschen hören und sehen nicht das, was sie sehen sollen – sondern das, was sie sehen wollen. Der subjektive Fokus entscheidet. Wahrnehmungsverzerrungen finden dabei ständig statt. Und Vergessenslücken füllt unser Gehirn mit passendem Material. So kommt es, dass Menschen die gleiche Situation völlig unterschiedlich sehen.

Ein inzwischen schon legendäres Video ist ein guter Beweis dafür. Sehen Sie selbst:

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinxingmail

Kommentare sind gesperrt.