Vorträge und Workshops: sinnvolle Unterstützung in Veränderungsprozessen

Dass Wandel in neuen Businesszeiten unumgänglich ist, ist jedem Manager inzwischen wohl klar. Doch nicht jeder tut sich damit leicht. Und nicht jeder sieht die Chancenlücken, die eine ungewisse Zukunft zwangsläufig bringt – weil mancher Blick verstellt ist von Konventionen und Mindsets aus der Vergangenheit.

Weiterlesen »

Digitalisierung ohne Ende – und wo bleiben Mitarbeiter und Management?

Dieser Blogbeitrag nimmt teil an der Blogparade der HR-Messe Zukunft Personal. Das Thema heißt: #DigiEmX: Digitalisierung ohne Ende – aber wo bleiben die Mitarbeiter?

Unter anderem geht es dabei um folgendes Statement: Büroangestellte verplempern 20 Arbeitstage im Jahr mit langsamer, veralteter oder komplizierter Technik. Das ist – leider – korrekt.

Und ich ergänze: Mitarbeiter verplempern Weiterlesen »

Tagesworkshop: „Kill“ the company: So werden Sie fit für die Zukunft

„Being kodaked“ ist inzwischen zu einem festen Begriff in der Wirtschaft geworden. Was dahinter steckt? Die Digitalfotografie wurde ursprünglich von einem Kodak-Mitarbeiter entwickelt. Doch die Geschäftsleitung lehnte es kategorisch ab, sich damit zu befassen, weil sie eine Bedrohung für ihr angestammtes Business darin sah. Und Kodak ist nur ein Beispiel von vielen. In Zeiten der Weiterlesen »

Workshop „Kill“ a stupid rule: So werden Sie den Bürokratie-Ballast endlich los

Wer die Zukunft erreichen will, reist besser mit leichtem Gepäck. Denn starre Prozesse sind, wenn Agilität dringend notwendig ist, wenig tauglich. Und zentrale Steuerung funktioniert nicht in komplexen Systemen. Doch Überregulierung ist in vielen Unternehmen akut. Bei zunehmender Arbeitsdichte bleibt deshalb auch immer weniger Zeit für das Wesentliche.

Deshalb sollte man sich zunächst von Altlasten Weiterlesen »

EPOMS & Co.: Wie sich Touchpoints kategorisieren lassen

Im letzten Beitrag hier im Blog haben wir die Customer Journey, also die Reise eines Kunden durch die Unternehmenslandschaft, entsprechend ihrem linearen Ablauf betrachtet. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Betrachtungsmöglichkeiten.

So können einzelne Obertouchpoints wie etwa der Schalterraum einer Bank in Untertouchpoints aufgesplittet und als Mini-Customer-Journey skizziert werden. Oder es werden die einzelnen Weiterlesen »

Mein neuer Vortrag: Empfehlungsmarketing in Zeiten der digitalen Transformation

Das neue Empfehlungsmarketing ist in aller Munde, und mein Buch zum Thema, kaum acht Wochen am Start, geht schon in die zweite Auflage. Klar, in digitalen Zeiten sind Weiterempfehlungen wertvoller als jemals zuvor. Schon weit über 50 Prozent aller Kaufvorentscheidungen finden heute im Internet statt.

„Sei wirklich gut, und bring die Menschen dazu, dies engagiert Weiterlesen »