Kundenbeziehungsmanagement: So stellen Sie gute Skalierungsfragen

Bei Kundenbefragungen verschiedenster Art können Skalierungsfragen zum Einsatz kommen. Hierzu bietet man dem Befragten eine Skala von null (trifft gar nicht zu) bis zehn (trifft voll und ganz zu). Auf diese Weise lässt sich die Zufriedenheit an einzelnen Touchpoints oder mit involvierten Abteilungen und Ansprechpersonen erfragen.

Skalierungsfragen können einen gefühlten Zustand sehr gut sichtbar machen, Weiterlesen »

Die sequenzielle Ereignismethode: Tiefenpsychologie vom Feinsten

Um Problemen in der Kundenbeziehung auf den Grund zu gehen, ist die sequenzielle Ereignismethode (SEM) sehr gut geeignet. Dabei wird die Customer Journey und der komplette Kaufprozess Schritt für Schritt sondiert.

Im Zuge dessen schildert der Befragte die Erlebnisse, die er im Einzelnen hatte. Über ein etappenweises Rekapitulieren können alle angesteuerten Touchpoints identifiziert und auf Weiterlesen »

Kundenbefragungen: Mit Blitzlicht-Umfragen kommen Sie schnell auf den Punkt

Kunden warten schon lange nicht mehr geduldig, bis die Anbieter umständlich in die Pötte kommen, wie ich im letzten Blogbeitrag bereits schrieb. Beim kleinsten Malheur sind sie auf und davon. Und im Web erzählen sie allen, warum das so ist.

Wer also ganz schnell erfolgreicher werden will, nehme sich jede Woche einen Touchpoint vor. Um Weiterlesen »

EPOMS & Co.: Wie sich Touchpoints kategorisieren lassen

Im letzten Beitrag hier im Blog haben wir die Customer Journey, also die Reise eines Kunden durch die Unternehmenslandschaft, entsprechend ihrem linearen Ablauf betrachtet. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Betrachtungsmöglichkeiten.

So können einzelne Obertouchpoints wie etwa der Schalterraum einer Bank in Untertouchpoints aufgesplittet und als Mini-Customer-Journey skizziert werden. Oder es werden die einzelnen Weiterlesen »

Die 7 Schritte einer Customer Journey im Touchpoint Management

Ursprünglich stammt der Begriff Customer Journey aus dem E-Commerce. Er beschreibt den Weg des Users beim Surfen im Web über Views und Clicks bis zum Ja. Was bei dieser Betrachtung gerne vergessen wird: Ein potenzieller Kunde springt nicht nur im Web hin und her, vielmehr verquickt er virtuelle mit realen Touchpoints.

Und ist er im Weiterlesen »

Zero Moments of Truth: die entscheidenden Momente der Wahrheit gestalten

Das alte Marketing mit seinen überholten Modellen glaubt tatsächlich noch immer, man müsse auf Teufel komm raus um Aufmerksamkeit heischen, deshalb stalkt uns die Werbung und brüllt auf allen Kanälen laut rum. Solch nervige Werbung will keiner mehr, sie wird zunehmend blockiert.

Das neue Marketing hat indessen verstanden, dass Kunden die wirkungsvollsten Werber sein können, Weiterlesen »

Touchpoint Management und Customer Obsession: Was ist daran eigentlich neu?

Das Touchpoint Management folgt nicht dem selbstzentrierten alten Marketing, das fragt nämlich so: „Was bieten wir dem Markt und den Kunden wann über welche Kanäle an, damit wir noch erfolgreicher werden?“

Das Touchpoint Management hingegen fragt so: „Was will/braucht/begehrt der Kunde von heute und morgen, und wie können wir helfen, ihn glücklich respektive erfolgreich zu Weiterlesen »

Kunden kaufen nicht in Kanälen – sondern an Touchpoints

Kürzlich war ich bei meiner Bank. Beste Multi-Kanal-Bank laut Focus Money, schrie mich das Display des Auszugsdruckers an, bevor ich meine Aktivitäten starten konnte. Multikanal? Das ist Marketing-Sprech! Marketingprofis verstehen so was, okay. Aber Max Mustermann und Lieschen Müller?

Ich habe kurz ein paar Leute befragt, die gerade kamen und gingen. Kein Mensch hatte auch Weiterlesen »

Offline ist der neue Luxus. Und Obsession für Kundenbelange ein Muss.

Leider vergessen im aktuellen Digitalisierungsrausch vor allem die eingefleischten Online-Strategen, dass ein Großteil unseres Lebens immer noch Offline spielt. Offline ist der neue Luxus, sagen schon manche. Und dazu gehört auch frei verfügbare Zeit.

Die digitale Ermüdung lechzt geradezu nach einen Gegentrend: Nichterreichbarkeit wird zu einer Rarität. Wer kann, gönnt sich digitale Auszeiten gezielt. Digital Weiterlesen »

Vortrag über die Kommunikation der Zukunft: digitaler, menschlicher, emotionaler

Wie meine Leser wissen, bin ich hauptsächlich als Keynote-Speaker unterwegs. Auf den unterschiedlichsten Veranstaltungen halte ich Impulsvorträge rund um das Touchpoint Management, die Kundenloyalität und das Empfehlungsmarketing. In Zusammenhang mit meinem neuen Buch habe ich nun auch einen neuen Vortrag entwickelt: Touch.Point.Sieg: Kommunikation in digitalen Zeiten.

Worum es bei diesem Vortrag im Einzelnen geht?

Die Weiterlesen »