Kein Buch mit sieben Siegeln, wenn man weiß, was sie bewegt: Wie intrinsisch, extrinsisch und gemischt gesteuerte Menschen ticken

Alles Motivieren ist Demotivieren.“ Dieser oft zitierte Satz zählt zu den Todsünden im Management, selbst wenn er von Reinhard Sprenger stammt, von dem wir auch viel Schlaues kennen. Oft genug kommen Führungskräfte aus Seminaren zurück und plappern unreflektiert solchen Unsinn nach. „Es reicht ja schon, wenn wir nicht demotivieren“, papageien sie auch.

Doch mit Weiterlesen »

Wie Mitarbeiter-Engagement entsteht (5/5): Sinn in der Arbeit bieten

Wer Engagement fordert, muss Sinn bieten. Denn Menschen arbeiten, um etwas zu bewirken. Sinn und das damit verbundene Glückserleben entstehen, wenn befähigte Mitarbeiter möglichst konkrete Aufgaben erledigen können, bei denen sie sich als wesentlich erleben.

Wir sind beseelt von dem Wunsch, einen Beitrag zu leisten und fürchten die Vorstellung, ein bedeutungsloses Leben gelebt zu haben. Weiterlesen »

Wie Mitarbeiter-Engagement entsteht (4/5): Wir-Gefühl und Verbundenheit fördern

Seitdem wir Menschen uns von den Bäumen herunter schwangen, dreht sich bei uns alles um das Leben in einem Verbund. Die Akzeptanz einer schützenden Gemeinschaft ist für uns fundamental.

Ausgestoßen zu werden ist das Schlimmste, was uns passieren kann. Allein sind wir schwach, zusammen sind wir stark. Die unglücklichsten Menschen sind diejenigen, von denen niemand Weiterlesen »