Kommunikationsbengel der Woche: Amazon

Seit einem Monat ist mein Hörbuch ‚Die 25 wertvollsten Erfolgsrezepte für ein gezieltes Empfehlungsmarketing‘ nun auf dem Markt und überall erhältlich. Bis auf Amazon. Dort steht lügnerisch: Dieser Artikel ist noch nicht erschienen.

Lange vor Erscheinungstermin hat mein Verlag das Hörbuch dort angemeldet und auch mehrmals darum gebeten, es nun endlich lieferbar zu machen – Weiterlesen »

Kommunikationsbengel der Woche: Immer noch RIMOVA

Am 17. Juli hatte ich hier im Blog über den Leidensweg mit meinen diversen RIMOVA-Koffern berichtet. Nachdem Social Media Monitoring bei denen wohl inexistent ist, hatte ich am 27.Juli über deren Webseite im Kommentarfeld meine Beschwerde hinterlassen. Keine Reaktion!!!! Ich versuche es heute gleich nochmal.

Wie es dem Koffer inzwischen geht? Bei der Kofferreparatur am Weiterlesen »

Kundenvertrauen wird von Banken immer noch mit Füßen getreten

Was für eine Blamage! Kundennutzen, Transparenz, Vertrauen – das sind die Schlagworte, mit denen die Banken sich – angeblich geläutert – Marktanteile sichern wollen. Und dann das: Zentrale Teile des zum Jahresbeginn in Kraft getretenen Anlegerschutzgesetzes werden von den Instituten ignoriert. Von 126 Beratungsgesprächen, die die Stiftung Warentest in deutschen Banken geführt hat, wurden nur Weiterlesen »

Kommunikationsbengel der Woche: RIMOWA

„So mancher Rimowa sieht herrlich mitgenommen aus,“ schreibt der Kofferhersteller auf seiner Webseite. Das kann man von meinem derzeitigen sicher sagen. Eine eingedellte Ecke, ein abgebrochener Griff, ein kaputtes Rad. RIMOWA-typische Schäden.

„Er übersteht selbst den abenteuerlichsten Trip und bleibt über Jahrzehnte Ihr treuer Reisebegleiter“, heißt es weiter. Das ist schlichtweg gelogen. Obiger Koffer ist Weiterlesen »

KitKat in der Minibar?

Schauen Sie doch bei Ihrem nächsten Hotelbesuch mal in die Minibar! Seitdem bekannt wurde, dass der Hersteller Nestlé Palmöl verwendet, durch das der Lebensraum der Orang Utans in Indonesien zerstört wird, bitte ich Hotelbesitzer, diese Schokoriegel zu entfernen. In einem Fall habe ich sogar die Einkaufsabteilung einer ganzen Hotelkette – die sich Umweltbewusstsein auf die Weiterlesen »

Das falsche wird belohnt

„Habe mich grad vorgestern wieder geärgert, dass Sunrise allen möglichen Leuten Geschenke nachschmeißt, nur mir nicht, obwohl ich seit fast zehn Jahren Kunde bin“, erzählt mir eine Schweizer Journalistin.

Das ist kein Einzelfall. Wer nämlich als Kunde mit Liebesentzug droht und seine Verträge nicht einfach verlängert, sondern regelmäßig kündigt, kann – zum Beispiel bei Mobilfunk- Weiterlesen »

Die schlimmen Sünden am Bestandskunden

Die besten Kunden sollten auch am besten behandelt werden. Doch das Sündenregister schlechter Bestandskunden-Betreuung ist lang:

• Wie viele Unternehmen beschäftigen tatsächlich ihre bestbezahlten Mitarbeiter im Bestandskunden-Kontakt? Die Kundenjäger (= Hunter) sind die Helden vom Dienst und werden fürstlich entlohnt. Die Farmer (= Innendienstler) hingegen sind ‚zweite Klasse‘. Sie werden ins Back(!)office verfrachtet und stehen Weiterlesen »

Verraten und verkauft

„Wir wollen in den nächsten fünf Jahren eine Million neuer Kunden gewinnen.“ Das sagt Jürgen Lieberknecht, Vorstand Produkt und Marketing der Citibank, in einem Interview der ‚Werben & Verkaufen‘. Die Citibank, die während der Finanzkrise durch ‚agressive‘ Kreditvergaben mächtig ins Schleudern geraten war, wird ab 20. Februar Targobank heißen. Das deutsche Privatkundengeschäft war Mitte 2008 Weiterlesen »

Broadcast yourself = Mache Deinen Brotkasten selbst?

Die Kölner Marketingberatung Endmark zeigt in ihren Studien immer wieder, dass deutsche Konsumenten oft nicht in der Lage sind, englische Werbesprüche richtig zu übersetzen. Vor Jahren machte beispielsweise die Handelskette Douglas die unerfreuliche Erfahrung, dass ein Teil der Kunden die Aufforderung „Come in and find out“ übersetzte mit: „Komm rein – und finde wieder raus.“

Weiterlesen »

Im Internet kommt alles raus

Unternehmen benehmen sich besser ordentlich, denn im Internet kommt alles raus. Lügen, betrügen, die Wahrheit verdrehen, verschleiern und verheimlichen, um die Menschen einzulullen, hinters Licht zu führen und über den Tisch zu ziehen, all das kann sich heutzutage niemand mehr leisten. Wer das immer noch nicht verstanden hat, wird online vor einem Millionenpublikum an der Weiterlesen »