Die Menschen sind alle verschieden: Was jedes Hirn besonders macht

Längst sind Erkenntnisse aus der Gehirnforschung unerlässlich, um die Aufmerksamkeit, das Interesse und schließlich die „Stimmzettel“ der Kunden erlangen zu können. Schon allein aus der folgenden, bei Weitem nicht vollständigen Übersicht ergeben sich zahlreiche Ansatzpunkte für ein wirkungsvolles Touchpoint-Management und eine zielführende Kommunikation:

Weiterlesen »

Gastbeitrag von Andrea Och über Macht, die Spielregeln in Meetings und was vor allem Frauen dabei beachten sollten

In meinem letzten Blogbeitrag ging es darum, wie man Meetings positiver und damit auch effizienter gestaltet. Nun habe ich Andrea Och gebeten, für meine Leser etwas über die ungeschriebenen Spielregeln in Meetings zu schreiben. Ich war bis zu meiner Selbständigkeit selbst eine ‚Betroffene‘ und hätte mir vieles leichter machen können, hätte ich das alles damals Weiterlesen »

Für Sie gelesen: Verkaufen an Adam und Eva – von Diana Jaffé und Vivien Manazon

So einfach ist das: Wer verstehen will, wie Frauen ticken und wie man sie zum Kaufenwollen bringt, muss Frauen fragen. Um dann die richtigen Entscheidungen zu treffen, braucht man natürlich auch Frauen im Führungskreis. Doch nicht nur dort sieht es immer noch reichlich spärlich aus.

• In der Mai-Ausgabe einer bekannten Vertriebsfachzeitschrift wird zum Weiterlesen »

Gendermarketing und Gendersales: Der ungehobene Umsatzschatz

Bis zu 80 Prozent aller Konsumentscheidungen werden von Frauen getroffen, die Zahl ist bekannt. Und für viele Branchen ist diese Zahl relevant. Doch Frauen denken, fühlen, handeln, entscheiden und kaufen anders als Männer. Weil diese Tatsache in Sales und Marketing immer noch nicht ausreichend berücksichtigt wird, geht den Unternehmen ein Batzen Umsatz verloren.

So entgehen Weiterlesen »

Gendermanagement (3/3): Mixed Leadership braucht keine Quote, in einer Netzwerkökonomie ist sie ein ‚Muss‘

Macht an sich ist weder gut noch böse, es kommt immer darauf an, was man aus ihr macht.

So finden in jeder Führungsriege Machtkämpfe statt. Das Thema hat viele Facetten und kennt traurige Geschichten. Hinderliche Intrigen und peinliches Schaulaufen, maßloses Geltungsbedürfnis, Kadavergehorsam, Statusgerangel und Positionen-Geschacher haben dabei in erster Linie Ego-Intentionen – und nicht Weiterlesen »

Gendermanagement (2/3): Der ‘kleine‘ Unterschied, der bei der Mitarbeiterführung eine große Rolle spielt

Egal, ob im Vorstellungsgespräch, im Meeting oder bei der Präsentation im Büro seines Chefs: Ein Mitarbeiter muss sich immer auch als Person ‚verkaufen‘.

Doch Frauen sind in aller Regel schlechtere Selbstdarstellerinnen als Männer, und das kommt so: In bedrohlichen Situationen wird – ohne dass dies bewusst und gezielt beeinflusst werden kann – bei Frauen Weiterlesen »

Gendermanagement (1/3): Ob wir das wollen oder nicht – Männer und Frauen sind einfach verschieden

Nur, wenn es den Unternehmen gelingt, das Beste ihrer männlichen Mitarbeiter und das Beste ihrer weiblichen Mitarbeiter optimal zusammenzuführen, ist wahre Exzellenz und damit die Zukunft zu schaffen. Doch bei allem Streben nach Gleichberechtigung wird gerne vergessen: Frauen denken, fühlen, entscheiden und kaufen nicht nur anders als Männer, sie müssen auch anders geführt werden, um Weiterlesen »

Für Sie gelesen – was Louann Brizendine über das männliche und das weibliche Gehirn herausgefunden hat

Männer und Frauen denken, fühlen und handeln verschieden. Das ist weitläufig bekannt – und eigentlich gesunder Menschenverstand. Wir bräuchten also nicht nur ein dem entsprechendes Verkaufsgespräch, sondern auch eine genderspezifische Mitarbeiterführung (über die ich übrigens in meinem neuen Buch Touchpoints ausführlich spreche).

Doch auch die weiterhin andauernde Diskussion um Frauenqoten im Management zeigt: Das Thema Weiterlesen »