- Touchpoint Blog Anne M. Schüller - http://blog.anneschueller.de -

Studie zeigt, warum Konsumenten zu Fans und Followern werden

Fan oder Follower werden die meisten aus ganz konkreten Beweggründen, wie eine aktuelle Studie von Fittkau &Maaß [1]ergab. 46 % der Befragten gaben an, sich schon als Fans bzw. Follower von Marken, Produkten oder Unternehmen eingetragen zu haben.

Die meisten (fast 60 %) sind Fans bzw. Follower, weil sie auf diese Weise Neuigkeiten und Events von den Marken bzw. Unternehmen erfahren möchten. Fast ebenso wichtig ist es für die Fans und Follower, diese Verbundenheit zu bekunden:

Immerhin 44 % möchten durch ihren Fan-Status ihren Freunden bzw. Kontakten zeigen, dass ihnen die Marke bzw. das Unternehmen gefällt. 38 % erhoffen, durch das Fan-Sein Vergünstigungen oder besondere Angebote zu bekommen. Fast genauso viele möchten einfach dem Anbieter ihre Sympathie bzw. Verbundenheit zeigen.

Fast 30 % haben sich eingetragen, um Feedback und Bewertungen abgeben zu können. Lediglich 3 % der Befragten gaben an, sich ohne bestimmten Grund mit Unternehmen oder Marken als Fans bzw. Follower zu verbinden.

Das Wirtschaftsportal Neue Nachricht [2]hat über das ‚Empfehlen und empfohlen werden‘ übrigens gerade einen Fachbeitrag von mir veröffentlicht. Vielleicht auch ganz interessant zum Thema.

[3] [4] [5]