- Touchpoint Blog Anne M. Schüller - http://blog.anneschueller.de -

Für Sie gelesen: Schwarmintelligenz in Unternehmen von Jochen May

Schwarmintelligenz, also das Nutzen der ‚Weisheit der Vielen‘, fasziniert durch erstaunliche Ergebnisse, die sich überall dort zeigen, wo man Mitarbeiter und Kunden aktiv in Entwicklungsprozesse involviert. Doch kaum ein Unternehmen hat bisher dieses außergewöhnliche Potenzial entdeckt, geschweige denn systematisch für sich nutzbar gemacht.

Erst ganz allmählich gerät Schwarmintelligenz ins Blickfeld neugieriger Führungskräfte. Und mit diesem Buch ist es nochmal in mein Blickfeld gerückt. Vor Jahren habe ich James Surowieckis Buch zum Thema gelesen, und grade gesehen, dass ich das hier im Blog gar nicht besprochen habe. Also auch sehr empfehlenswert.

In diesem Buch schreibt der HR-Berater Jochen May [1]zum Thema und bindet es in die Unternehmensorganisation ein. Anhand von Ameisen, Fischen und Vögeln erläutert er das Schwarmprinzip. Dann überträgt er das Ganze auf Management- und Führungssituationen.

Schwarmintelligenz beruht auf geschickter Vernetzung unterschiedlicher Kompetenzen der Schwarmmitglieder. Komplexe Sachverhalte erscheinen unter vielen Blickwinkeln und werden dadurch treffender erfasst. Entrepreneurship hält Einzug, MitarbeiterInnen erproben das Neue.

Der Innovationsdruck von außen wird durch einen inneren Innovationsmotor ergänzt. Leistungen gelingen kundengerechter, die Arbeitseffizienz steigt, Reaktionszeiten verkürzen sich. Reibungsverluste werden eliminiert, Bürokratie und Verwaltungsmentalität nehmen ab.

Das Buch untersucht Vorteile und Wirkungsweise von Schwarmintelligenz und zeigt einen praxisorientierten Weg, Schwarmintelligenz in die Unternehmensprozesse einzubinden. Die vorgestellten Methoden sind umfassend beschrieben und erlauben es, kontinuierliche Innovation durch Schwarmintelligenz im Arbeitsalltag umzusetzen.

[2] [3] [4]