Für Sie gelesen: Rulebreaker von Sven G. Jánszky und Stefan A. Jenzowsky

5187QBGSTWL__BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_Wer Geschichten von Unternehmer-Persönlichkeiten mag, der wird dieses Buch mögen. Hier wird das Leben von 10 Regelbrechern flott und locker nacherzählt: Wie sie besessen waren von einer Idee, aneckten, bedroht wurden, alles verloren oder alles gewannen. Wie Sie den Banken-, Kreuzfahrt-, Strom-, Immobilien-, Zeitungs-, Apotheker-, Social Business- und Wörterbuch-Markt verändert haben.

Im Abschlusskapitel wird die Psychologie der Rulebreaker erklärt. Die Autoren glauben, man wird dazu geboren. Was mich wundert: Sie kennen anscheinend die Herleitung aus dem Neuromarketing nicht. Denn dann wüssten sie: Rulebreaker sind die Stimulanten unter den Limbischen Typen. Die sind quer.

Rulebreaker sind bitternötig. Doch es ist nicht immer ganz einfach, Rulebreaker zu sein. Und sie werden nicht überall gern gesehen. Ich kann ein Lied davon singen! Mehrere sogar. So ist es ganz tröstlich, zu verstehen, warum man diese ewige Unruhe in sich hat und was einen so anders macht. Und es ist gut zu wissen: Egal, was passiert, Rulebreaker stehen immer wieder auf.

Was mir gut gefallen hat: Es sind Geschichten, über die man noch nicht an jeder Ecke gehört und gelesen hat – außer der Post-in-Geschichte und der vom Coca-Cola-Weihnachtsmann.

Was mir nicht gefallen hat: Keine einzige Frau kommt darin vor. Die Autoren sagen, sie haben gesucht, aber keine gefunden. Das hat auch mit der weiblichen Hirnarchitektur zu tun, die ist ja hormonell eher schaumgebremst (Östrogen!). Aber nur bis ca. zum 50sten Lebensjahr. Danach geht dann oft die Post nochmal so richtig ab.

Der schönste Satz im Buch: Innovation entsteht nie durch Prozesse – Innovation entsteht durch Menschen.

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinxingmail

1 comment to Für Sie gelesen: Rulebreaker von Sven G. Jánszky und Stefan A. Jenzowsky

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*