Für Sie gelesen: Connected! Über die Macht sozialer Netzwerke und warum Glück ansteckend ist

Die Wissenschaftler Nicholas A. Christakis (Harvard University) und James H. Fowler (University of California) haben in umfassenden Studien soziale Netzwerke erforscht und zeigen, wie diese sich strukturieren und mehr oder weniger unmerklich auf unser Verhalten einwirken, sogar über mehrere Ebenen hinweg. Denn Menschen sind soziale Wesen. Und wir sind nicht nur Herden- sondern auch Fluchttiere.

Für ihre Forschungen erschlossen die beiden Autoren unter anderem Daten aus Facebook-Profilen sowie einer gesamten US-amerikanischen Kleinstadt. Die Auswertungen zeigen: Unsere Verhaltensmuster und Gefühle werden maßgeblich von anderen Menschen mitbeeinflusst. Spiegelneuronen im Hirn sind ein westlicher Auslöser dafür. So erklärt sich unter anderem auch, warum Glück ansteckend ist.

Vieles aus dem Buch ist, durch wissenschaftliche Untersuchungen gestützt, gesunder Menschenverstand. Einige Inhalte sind schon lange bekannt, darunter die berühmten Experimente von Stanley Milgram. Aber es gibt auch neue Beispiele, die die Autoren dem Leser in einem angenehmen Plauderton näherbringen.

In Zusammenhang mit dem kometenhaften Aufstieg der Social Networks und der zunehmenden Bedeutung des Empfehlungsmarketing sind die Inhalte dieses Buches ausgesprochen relevant. Sie liefern Erkenntnisse, warum und wie auch Loyalität funktioniert. Denn Loyalität ist in menschlichen Gemeinschaften ein Bindemittel par Excellence. Und wenn wir menschliche Gemeinschaften verstehen, dann verstehen wir auch, wie Loyalität funktioniert.

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinxingmail

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*