Für Sie gelesen: ‚Unsere kreative Zukunft‘ von Daniel H. Pink

Nun ist es also auch von Amerika aus auf uns herabgekommen: Die Emotionen siegen und mit ihnen die ‚rechtshirn-drehenden‘ im Business. Ich bin ja dankbar um jeden, der es den Managern da draußen erklärt, und Daniel H. Pink tut dies auf sehr anschauliche Weise.

Er meint, dass den Menschen mit überwiegend logischen und rationalen Fähigkeiten zwar die Gegenwart, nicht aber die Zukunft gehört. Ein epochaler Wandel sei im Gange, der alle Bereiche der Gesellschaft und des Berufslebens erfassen wird.

Designer, Erfinder, Lehrer, Sozialberufler, Geschichtenerzähler – kreative, einfühlsame Menschen, die vor allem die Fähigkeiten der rechten Gehirnhälfte nutzen, seien im Kommen. Auch im Business und in den Chefetagen werde es künftig notwendig sein, die Rechtshirn-Potenziale wie Intuition, Kreativität und Empathie stärker zu entwickeln.

Das Konzept-Zeitalter, wie Daniel H. Pink die kommende Ära nennt, favorisiert eine spielerische, schöpferische Lebenseinstellung, menschliches Verstehen, die Suche nach dem Sinn und den Blick auf die großen Zusammenhänge.

Wer noch nichts dergleichen gelesen hat, für den ist das Buch ’nice to have‘.
—–
Hier geht’s zur Bestellung des Buchs.

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinxingmail

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*