Die #IchBinEinTouchpoint Story der Woche: heute von Kim Hahnel

TP-Story-KimHahnelTouchpoint Manager Kim Hahnel hat mir aus Bremerhaven folgende kleine Touchpoint-Story geschickt:

In der Tat lädt das Statement „Ich bin ein Touchpoint“ quasi zum Gespräch ein. Einige Male schon hat es Menschen, die sonst eher mehr oder minder gestresst über den Flur hetzten, zum kurz Innehalten oder Verweilen eingeladen.

Über die Frage „Und was hat das zu bedeuten?“ bin ich meistens in ein kurzes Gespräch gekommen. Eine Kollegin hat den Begriff Touchpoint wortwörtlich genommen und mich spontan in den Arm genommen.

Sie mögen das auch mal versuchen? Hier lässt sich der Touchpoint-Button kostenlos herunterladen.

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinxingmail

Schreibe einen Kommentar

Diese HTML tags können verwendet werden

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*