Mitarbeiterbindung oder Mitarbeiterloyalität (Teil 5)? Warum Loyalität gerade heutzutage immer wichtiger wird

Für Mitarbeiter war es noch nie so einfach wie heute, einen Überblick über das Angebot auf dem Arbeitsmarkt zu gewinnen. Früher war man auf den Stellenmarkt der Zeitungen und Zeitschriften angewiesen, heute sucht man ganz einfach im Web. Vor allem die hoch qualifizierten Leistungsträger werden heftig umworben, und sie sind ruckzuck absprungbereit, wenn ihnen etwas Weiterlesen »

Mitarbeiterbindung oder besser Mitarbeiterloyalität (Teil 4): Wem sind wir loyal verbunden? Und was ist die 5. Loyalität?

Wer seine individuellen Werte, seine Bedürfnisse und seine persönlichen Ziele am Arbeitsplatz aufgeben muss und wer sich ständig verbiegen soll, kann keine Loyalität entwickeln.

Loyalität zeigt sich am ehesten, wenn die Werte eines Unternehmens und die persönlichen Werte seiner Mitarbeiter ein hohes Maß an Übereinstimmung zeigen. Sich voll und ganz mit einem Unternehmen identifizieren zu Weiterlesen »

Über augenlose Würmer, Datenpakete und Humankapital

Also, ich kann gar nicht verstehen, wie man auf eine so absurde Idee kommen kann.“ „Mir würde sowas jedenfalls nicht gefallen.“ So tönt es von Führungskräften, wenn sie über ihre Leute reden.

Ja, ja, wir alle neigen gerne dazu, zu glauben, andere sähen die Welt ein wenig wie wir. Und sind dann immer wieder Weiterlesen »

Virtuell und real: Wie sich Kunden und Mitarbeiter näherkommen

Wer Kunden verstehen will, muss diesen begegnen. Also gilt es, zu planen, wie man die eigenen Mitarbeiter zu den Kunden und die Kunden zu den Mitarbeitern bringt.

Hierzu können zum Beispiel die Werksleiter, Techniker und Ingenieure ihre Zelte beim Kunden aufschlagen oder sich dort anstellen lassen und mitarbeiten, um zu erleben, was Sache ist. Weiterlesen »

Checkliste: Die Selbstbild–Fremdbild–Führungsstil-Analyse

Wer leben in einer neuen Arbeitswelt. Führungskräfte werden dabei vor ganz neue Herausforderungen gestellt: Unter anderem müssen sie lernen, neue Arbeitsmodelle zu meistern, also nicht anwesende und nicht angestellte Mitarbeitende zu führen und so schnell wie möglich produktiv zu machen. Ganz neue Touchpoints werden dabei entstehen.

Anfallende Arbeitsaufträge werden mehr und mehr über Projekte Weiterlesen »

Die Touchpoints zwischen Bewerber und Arbeitgeber (Teil 1): Mundpropaganda steht an erster Stelle

Der demografische Wandel, der Kampf um die Besten und der Glashauseffekt, den das Social Web mit sich bringt, halten ganz neue Anforderungen parat: Personaler müssen das Verkaufen lernen.

Dabei sind die Ressourcen, die für das effiziente Suchen, Finden und Gewinnen passender Talente in den Markt geworfen werden, ganz enorm. Doch leider agieren die HR-Stellen Weiterlesen »

Mein neuer Vortrag – mein neuer Workshop: Mitarbeiterführung in unserer neuen Businesswelt

Keynote-Speaker Anne M. Schüller

Viele Führungskräfte sind auf der Suche. Denn sie spüren genau: Die alten Führungskonzepte funktionieren nicht mehr. Die Arbeitsbeziehungen haben sich in den letzten Jahren grundlegend gewandelt. Sie sind digitaler, vielschichtiger und auch eigenverantwortlicher geworden – und all das auf hohem Niveau.

Es gibt mehr befristete Arbeitsverträge, höhere Teilzeitquoten sowie eine Weiterlesen »

Zur Sache, Chef! Die kundenfokussierte Mitarbeiterführung und 5 Schritte zum Ziel

Wer sich mit Führungskräften unterhält, hört viel über Effizienzoptimierung, Kostensparen, Dauermeetings und die Tücken der Konkurrenz. Selten hört man etwas über die Kunden. Viele kennen diese nur noch aus Budgetbesprechungen und Marktforschungsberichten.

Doch Hörensagen reicht nicht. Wer wissen will, was Kunden wirklich brauchen, wie sie ticken, was sie eigentlich mögen und wie man sie Weiterlesen »

Touchpoint Meeting: Wie man Besprechungen besser macht

In manchen Unternehmen ist das schon fast wie ein heiliges Ritual: Als erste Reaktion auf einen Vorschlag wird immer zunächst das Negative sichtbar gemacht. Dort sind es die Bedenkenträger, die sich als erstes lautstark zu Wort melden (dürfen), die überall Gefahren wittern und jeden noch so guten Vorschlag zerreden.

Auf den Gängen, im Personalraum Weiterlesen »

Gendermanagement (3/3): Mixed Leadership braucht keine Quote, in einer Netzwerkökonomie ist sie ein ‚Muss‘

Macht an sich ist weder gut noch böse, es kommt immer darauf an, was man aus ihr macht.

So finden in jeder Führungsriege Machtkämpfe statt. Das Thema hat viele Facetten und kennt traurige Geschichten. Hinderliche Intrigen und peinliches Schaulaufen, maßloses Geltungsbedürfnis, Kadavergehorsam, Statusgerangel und Positionen-Geschacher haben dabei in erster Linie Ego-Intentionen – und nicht Weiterlesen »