Für Sie gelesen: „Schwarmdumm“ von Gunter Dueck

Dass sich im Management vieles ändern muss, ist nahezu jedem wohl klar. Unternehmen können in Zukunft nur noch dann überleben, wenn sie die Intelligenz und die volle Schaffenskraft von Toptalenten für sich gewinnen. Denn der Markt ist gnadenlos. Und die Kunden kennen kein Pardon.

Deshalb sind Innovationen zunächst drinnen, im firmeninternen Zusammenspiel, dringendst vonnöten. Überholte Weiterlesen »

Für Sie gelesen: „Top Seller – Was Spitzenverkäufer von der Hirnforschung lernen können“ von Hans-Georg Häusel

Schon von Anfang an bin ich Fan von Hans-Georg Häusel und seiner limbischen Typologie. Wer wissen will, wie Menschen „ticken“, kommt damit sehr weit.

Nun hat er endlich ein Buch für Verkäufer geschrieben. Und das ist gut so! Denn nur, wer wirklich versteht, wie sowohl das eigene Gehirn als auch das der Kunden funktioniert, kann Weiterlesen »

Für Sie gelesen: „Brand New“ von Jon Christoph Berndt und Sven Henkel

Da ist den beiden Autoren ein Volltreffer gelungen. In Plauderton und pfiffiger Sprache erklären sie uns die allseits bekannten Marken auf eine Weise, die wirklich jeder versteht. Insofern ist Brand New fast so etwas wie ein Geschichtenbuch über Consumer-Marken sowie Unternehmen und Menschen, die zu Marken wurden.

Über 120 Marken werden auf 200 Seiten besprochen. Weiterlesen »

„Die Content-Revolution im Unternehmen“ von Klaus Eck und Doris Eichmeier

Neben dem Begriff Touchpoints natürlich dürfte das Wort Content zu den Buzzwords im Marketing des Jahres 2014 zählen – und der Hype hält an. Content heißt Inhalt, und der war in einer anspruchsvollen Kommunikation schon immer wichtig. Doch das ist in dem ganzen Werbegeplärre, das die Unternehmen für teures Geld veranstalten, leider oft untergegangen.

Nun, Weiterlesen »

Für Sie gelesen: „Empfehlungsmarketing im Social Web“ Anne Grabs + Jan Sudhoff

Das Empfehlungsmarketing gilt nach wie vor als die Königsdisziplin im Marketing. „Sei wirklich gut, und bring die Menschen dazu, dies engagiert weiterzutragen.“ So lautet das neue Business-Mantra. Dies ist ja auch das ultimative Ziel im Touchpoint Management, das ich als Instrument auf dem Weg zu diesem Ziel propagiere.

Nun findet Empfehlungsmarketing nicht nur über den Weiterlesen »

Für Sie gelesen: Storytelling. Die Zukunft von PR und Marketing

Da ist der Petra Sammer, ihres Zeichens Chief Creative Officer des Agenturnetztwerks Ketchum ein tolles Buch gelungen. In zehn Kapiteln und auf 240 Seiten beschreibt Sie alles, was man über das Marketinginstrument Storytelling wissen müsste.

Das Werk erklärt die Historie des Storytelling und führt in die Zukunft. Es benennt die Bausteine einer guten Geschichte, Weiterlesen »

Für Sie gelesen: „Die kaputte Elite“ von Benedikt Herles

Vieles läuft schief in den Führungsetagen der Unternehmen, das ist Fakt. Meine treuen Leser wissen, dass ich darüber oft genug schreibe, hier im Blog, und in meinen Büchern natürlich auch. Mein Schwerpunkt liegt allerdings darauf, wie man es besser machen kann.

Ganz anders Benedikt Herles, Jahrgang 1984, ein promovierter Volks- und Betriebswirt, ein reumütiger Spieler Weiterlesen »

Für Sie gelesen: „Das Ich-will-mehr-Prinzip“ von Roswitha van der Markt

Was sind die Erfolgsfaktoren für Unternehmen und für den Einzelnen in unserer neuen Arbeitswelt? Wie kommen wir zu einer neuen Leistungskultur? Und wie schaffen wir es als Individuum, leistungsfähig zu sein und zu bleiben – ohne dabei unser Leben aus dem Auge zu verlieren? Mit diesen Kernfragen beschäftigt sich dieses Buch.

Roswitha van der Weiterlesen »

Für Sie gelesen: „Intros und Extros“ von Sylvia Löhken

Meine treuen Leser wissen das: Ich lese sehr viel. Ein Buch ist mir dabei besonders ans Herz gewachsen: Sylvia Löhkens letztes Buch über die leisen Menschen und ihre starke Wirkung.

Darin zeigt sie den Lauten unter uns auf sehr feine Weise, was alles in den Leisen steckt, und wie nützlich das für die Gemeinschaft, Weiterlesen »

Für Sie gelesen: Praxishandbuch Employer Branding von Wolf Reiner Kriegler

Bestehende und zukünftige Mitarbeiter sowie der Arbeitsmarkt und auch die Öffentlichkeit wollen und müssen wissen, wofür ein Unternehmen als Arbeitgeber steht. In diesem Zusammenhang spricht man von einer Arbeitgebermarke. Und genau wie die Produktmarke eines Anbieters muss auch die Arbeitgebermarke mit Bedeutung gefüllt und dann gehegt und gepflegt werden.

Neudeutsch nennt man das Employer Branding. Weiterlesen »