Digitalisierung: alte Berufe verschwinden, neue entstehen: Touchpoint Manager z.B.

ZertifizierungDas Denken in Touchpoints (statt in Kanälen) ist in fortschrittlichen Unternehmen allgegenwärtig. Und das Erstellen von Customer Journeys ist bei vielen Anbietern längst ganz normal. Das Touchpoint Management zählt zu den zehn wichtigsten Zukunftstrends im Marketing.

Silo-Strukturen sind allerdings mit dem Denken in Touchpoints nicht kompatibel. Crossfunktionale Customer Touchpoint Manager mit einer Obsession für Kundenbelange, die die Kundenerlebnisse kontinuierlich optimieren und über alle Abteilungsgrenzen hinweg synchronisieren, werden dafür gebraucht.

Doch damit es schließlich beim Kunden klappt, müssen die Bedingungen drinnen im Unternehmen stimmen, und auch das über alle Abteilungsgrenzen hinweg. Hierzu bieten sich interne Touchpoint Manager an, denen das Gutgehen der Mitarbeiter und ein Wohlfühlklima am Herzen liegt.

Für beide Berufsbilder führe ich zertifizierte Ausbildungen durch:

1. Für das Marketing: Ausbildung zum zertifizierten Customer
Touchpoint Manager vom 2. bis 4. Dezember 2016 in München

2. Für das Management: Ausbildung zum zertifizierten internen
Touchpoint Manager vom 17. bis 19. August 2017 in München

Zum Customer Touchpoint Manager:

Über die Zukunft eines Unternehmens entscheidet, was an den Touchpoints, den Interaktionspunkten zwischen Anbieter und Kunde tatsächlich passiert. Dazu müssen sich alle Unternehmensbereiche auf das Kundenwohl fokussieren. Doch Silodenke, Abteilungsegoismen, Eigeninteressen und das Gerangel um Macht und Budgets verhindern dies oft. Deshalb brauchen Unternehmen nicht nur ein Customer Touchpoint Management, sondern auch einen Customer Touchpoint Manager. Seine Kernaufgabe ist es, eine 100prozentige Kundenorientierung zu ermöglichen und abteilungsübergreifend ein begeisterndes Kundenerlebnis sicherzustellen.

Die Ausbildung zum zertifizierten Customer Touchpoint Manager richtet sich vor allem an ambitionierte Mitarbeiter aus den Bereichen Marketing und Kundenservice, die mithilfe dieser Zusatzqualifikation die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Arbeitgeber sichern wollen. Sie wird von mir persönlich durchgeführt. Hier geht es zu weiteren Informationen und zur Anmeldung zum Customer Touchpoint Manager.

Zum internen Touchpoint Manager:

Die Arbeitswelt befindet sich in einem umfassenden Wandel. Sie ist kollaborativer und auch vernetzter geworden. Das Gestalten einer entsprechenden Unternehmenskultur spielt eine zunehmend wichtige Rolle. Zu diesem Zweck wurde ein neues Berufsbild geschaffen: der interne Touchpoint Manager. Als Bindeglied zwischen Organisation, Mitarbeitern und Führungskreis ist er für unternehmenskulturnahe Themen und das Wohlergehen der Menschen zuständig. Er kümmert sich um die körperliche, geistige und seelische Fitness der Mitarbeiterschaft, damit deren Performance auf Höchststand bleibt.

Die Ausbildung zum zertifizierten internen Touchpoint Manager richtet sich vor allem an ambitionierte Beschäftigte aus den Bereichen Mitarbeiterführung und Personalwesen, die mithilfe dieser Zusatzqualifikation die Wettbewerbsfähigkeit ihrer Arbeitgeber sichern wollen. Sie wird von mir persönlich durchgeführt. Hier geht es zu weiteren Informationen und zur Anmeldung für den internen Touchpoint Manager.

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinxingmail

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

*