Stethoskop statt Megafon: Empfehlungen sind die neue Werbung

Das Neukundengewinnen ist leicht, wenn man viele Empfehler hat. Gerade in turbulenten Zeiten leihen wir unser Ohr vor allem denen, die uns nahe stehen, denen wir wirklich vertrauen, die ihre praktischen Erfahrungen wohlwollend mit uns teilen: verlässlichen Empfehlern.

Empfehler sind Botschafter, Fürsprecher, Mittler und Vorverkäufer. Mit ihnen können wir uns heute über viele Kanäle austauschen Weiterlesen »

Die beste Werbung ist die, die der Kunde für Sie macht

Wer ist Ihr bester Verkäufer? Er ist nicht im Vertrieb angestellt. Er ist kein freier Mitarbeiter oder Handelsvertreter. Er arbeitet auch nicht als Vermittler. Ihr bester Verkäufer heißt: Empfehler, aktiver positiver Empfehler. Er sagt anderen Menschen, dass sie mit Ihnen zusammenarbeiten oder bei Ihnen kaufen sollen.

Solche Empfehler sind wirksamer als jeder Starverkäufer – Weiterlesen »

Das neue Empfehlungsmarketing: 2 mal 2 Hinweise, wie es gelingt

Die Social Media machen aus uns allen Geschichtenerzähler. Und ob das den Unternehmen nun gefällt oder nicht: Was immer sie heute tun, im Internet spricht es sich wie ein Lauffeuer herum. Vernebeln, vertuschen und Marketing-Lügen sind in diesem Szenario ein Auslaufmodell.

Selbst kleinste Fehler werden einem um die Ohren gehauen. Und minderwertige Angebote werden vom Weiterlesen »

Das neue Empfehlungsmarketing: Wie Sie durch Mundpropaganda und Weiterempfehlungen neue Kunden gewinnen

Die gute alte Mundpropaganda, die seit jeher die Geschicke der Menschen begleitet, erlebt gerade einen mächtigen Wandel. Wir leben in einer neuen Empfehlungszeit.

Digitale Lagerfeuer ergänzen die klassischen Orte fürs Weiterempfehlen. Via Handy-Recherche ist es nun möglich, von überall her und rund um die Uhr an einen benötigten Ratschlag heranzukommen. Webportale, soziale Netzwerke und mobile Weiterlesen »

Mitarbeiter-Feedback in der Öffentlichkeit: Fluch oder Segen?

Wer will, kann heute so ziemlich alles erfahren, was hinter den Mauern eines Firmengebäudes tatsächlich passiert. Am besten folgt er dazu den Spuren derjenigen, die sich auf wiwi-treff.de und ähnlichen Portalen direkt an die Online-Gemeinde wenden. Die Fragen dort klingen zum Beispiel so:

Wer weiß, welche Einstellungstests Firma xx im Bewerbungsgespräch macht? Gibt es bei Weiterlesen »

Für Sie gelesen: „Web oder stirb“ von Kerstin Hoffmann

Alles, was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert (Carly Fiorina). Und alles, was vernetzt werden kann, wird miteinander vernetzt. Die digitale Transformation erfasst uns nun vehement – in allen Lebens- und Arbeitsbereichen.

Da kommt das neue Buch von Kerstin Hoffmann gerade recht. Eindringlich und kompromisslos beschreibt die Kommunikations- und Strategieberaterin, warum es nun allerhöchste Zeit Weiterlesen »

New World of Work und neue Führungsstile: Der Möglichmacher, also Enabler (2)

Sympathie und Antipathie spielen auch im unternehmerischen Miteinander eine überragende Rolle. Wie Studien zeigen, arbeiten wir nicht nur lieber, sondern auch besser mit weniger kompetenten Sympathen als mit hochkompetenten Unsympathen zusammen.

Der Unsympath bringt also, weil vom Team gemieden, seine Kompetenz-PS nicht auf die Straße. Was logisch ist, denn im Freund-Feind-Dilemma ordnen wir den Unsympathen Weiterlesen »

New World of Work und neue Führungsstile: Der Möglichmacher, also Enabler (1)

Spitzenleistungen kann man nicht einfordern. Man kann sie nur ermöglichen. Sie haben immer zwei Komponenten: das Können und das Wollen. Daher arbeiten Möglichmacher vor allem an der Schaffung optimaler Rahmenbedingungen.

Sie sind zupackend, nahbar, verstehend. Sie sind Inkubatoren für den Erfolg. Sie haben verstanden, dass eine der Hauptaufgaben einer Führungskraft darin besteht, das Zusammenarbeiten zu Weiterlesen »