Unkopierbar: eine kundenfokussierte Unternehmenskultur

‚Touchpoints‘ von Anne M. Schüller

Wer echte, kundenfokussierte Problemlösungen verkauft, verabschiedet sich von seiner selbstzentrierten Sichtweise und taucht tief ein in die Kundenwelt. „Was ist Ihr brennendstes Problem?“ wird er fragen, und: „Wovon träumen Sie?“

Und sich selbst: „Welche Lösungen bieten nur wir diesem Kunden – und was können wir deutlich nachvollziehbar besser als Weiterlesen »

Eine gute Frage: Sind Ihre Mitarbeiter auch „Porsche“?

Die Hälfte aller Arbeitnehmer tappt in Hinblick auf die Ziele ihres Unternehmens völlig im Dunkeln. Dreißig Prozent kennen sie vage. Und nur bei zwanzig Prozent werden sie regelmäßig kommuniziert, sagt eine Stellenanzeigen-Studie aus dem Jahr 2013.

Um Himmels willen! Wie in aller Welt sollen die Mitarbeiter bei solchen Zuständen unternehmerisch mitdenken, mithandeln und in Weiterlesen »

Loyalitätsindex 2014: Schokolade, Kuchen und Audi sahnen ab

Jeder von uns hat Marken, denen er treu verbunden ist. Das kann eine Automarke sein oder Schokolade oder Bier, eine Klamottenmarke, die Lieblingsbar, das Lieblingsgeschäft ….

Die Serviceplan Gruppe ließ nun schon zum dritten Mal den Loyalitätsindex großer Marken mit hohen Werbespendings untersuchen. Dieser Index setzt sich aus Werten in Hinblick auf die Gesamtzufriedenheit, Weiterlesen »

Die #IchBinEinTouchpoint-Story der Woche ist von Isabell Kremer

Isabell Kremer von der Werbeagentur machen.de kam während der BAW Sommerakademie mit der #IchBinEinTouchpoint-Aktion in Kontakt. Sie hat sich gleich folgende Frage gestellt: Wer könnte besser die Leistungen des gesamten Unternehmens unter Beweis stellen als jeder einzelne Angestellte?

Ja, es sind die Mitarbeiter, die eine Marke leben und verkörpern. Sie geben ihr Stimme und Weiterlesen »

Mein Buch „Das Touchpoint-Unternehmen“ erhält die Auszeichnung „Managementbuch des Jahres 2014“

„Das Touchpoint-Unternehmen“ ist Managementbuch des Jahres

„Jahr für Jahr erscheinen Tausende von Managementbüchern. Wir sichten die wichtigsten und bewerten sie. Und einmal im Bücherjahr, von Oktober bis Anfang September des darauf folgenden Jahres, wählen wir aus allen guten Büchern das Beste, das Managementbuch des Jahres.

Eine schwere Aufgabe. Und auch eine leichte. Denn Weiterlesen »

Was für die Ohren: mein Bestseller „Das Touchpoint-Unternehmen – Mitarbeiterführung in unserer neuen Businesswelt“ jetzt auch als Hörbuch

Das Buch zum Thema hat schon für eine Menge Furore gesorgt. Hier eine kleine Auswahl von Stimmen:

Bestseller im österreichischen Wirtschaftsblatt: Platz 5

Buch der Woche beim Wirtschaftsdienst getAbstract: „GetAbstract empfiehlt die inspirierende Lektüre allen Verantwortlichen in Personalentwicklung und Kundenservice sowie allen Führungskräften.“

Buch der Woche im Hamburger Abendblatt: „Das Buch hat alles, was ein Weiterlesen »

Für Sie gelesen: „Die kaputte Elite“ von Benedikt Herles

Vieles läuft schief in den Führungsetagen der Unternehmen, das ist Fakt. Meine treuen Leser wissen, dass ich darüber oft genug schreibe, hier im Blog, und in meinen Büchern natürlich auch. Mein Schwerpunkt liegt allerdings darauf, wie man es besser machen kann.

Ganz anders Benedikt Herles, Jahrgang 1984, ein promovierter Volks- und Betriebswirt, ein reumütiger Spieler Weiterlesen »

Für Sie gelesen: „Das Ich-will-mehr-Prinzip“ von Roswitha van der Markt

Was sind die Erfolgsfaktoren für Unternehmen und für den Einzelnen in unserer neuen Arbeitswelt? Wie kommen wir zu einer neuen Leistungskultur? Und wie schaffen wir es als Individuum, leistungsfähig zu sein und zu bleiben – ohne dabei unser Leben aus dem Auge zu verlieren? Mit diesen Kernfragen beschäftigt sich dieses Buch.

Roswitha van der Weiterlesen »

Die #IchBinEinTouchpoint Story der Woche kommt aus der Steiermark

Eva Kaufmann von der career management-Laufbahnberatung hat mir folgende Touchpoint-Story geschickt: „Ich hab heute einen großen „Touch Point“ an meine Hairstylistin Rosemarie Weinhandl, der Leiterin des dm Friseurstudios in 8330 Feldbach in der Steiermark verliehen.

Warum? Ich denke es war zurück im Jahr 1994 (!?), da hat mich mein damaliger Friseur aufgrund unverlässlicher Terminorganisation verärgert. Weiterlesen »

Externes Crowdsourcing: der Kunde als Mitentwickler im neuen Marketing

Nicht alle intelligenten Leute arbeiten bereits bei Ihnen. Da wäre es doch gut, ein paar helle Köpfe ausfindig zu machen, die Ihnen beim Innovieren helfen, ohne dass sie gleich auf die Gehaltsliste müssen.

Die Kunden sind die besten Experten! Bei ihnen schlummert das bislang am wenigsten genutzte Kreativpotenzial. Von progressiven Unternehmen werden Konsumenten schon Weiterlesen »